Nahtoderfahrung

Ein Erlebnis, das sich sicherlich nicht einfach in den gewohnten Bewusstseinsmodus einordnen lässt, ist die sogenannte „Nahtoderfahrung“. Dabei werden wohl andere, tiefere oder höhere Bewusstseinsschichten offenbar, die im üblichen Leben scheinbar kaum eine Rolle spielen, aber dennoch anwesend sein müssen, wie sich hinterher feststellen lässt.

Ein solches Bewusstseinserlebnis mag sich in verschiedenen Formen manifestieren, wesentlich ist eine vom Betroffenen wahrgenommene Intensität, die nachhaltigen Einfluss ausübt und in der Folge zu Veränderungen der inneren Einstellung führen kann.

Aufgabe der philosophischen Praxis ist es zunächst, Ansprechpartner zu sein, die subjektiven Eindrücke im Rahmen einer Gesamtheit zu sehen und zu vermitteln, dass das Bewusstsein der oder des Betreffenden möglicherweise auf einen qualitativ etwas höheren Status gehoben wurde, von dem aus es nun die Zukunft gestaltet, was mitunter auch einige Probleme aufwerfen kann.